Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Wasserstrahlschneiden als optimale Lösung

Wasserstrahlschneiden eignet sich optimal für:

  • Materialunverträglichkeit für thermische Verfahren (reflektierend, porös, Naturwerkstoffe wie Stein und Glas)
  • Grosse Materialdicke (bis 150 mm)
  • Schnittkonturverlauf mit geringen Stegbreiten und Bohrungsdurchmesser
  • Kalte Trennung des Werkstoffes ist unabdingbar
  • Keine Schadstoffentwicklung wie sie durch thermisches Trennen auftreten kann